Aktuelle Themen

Informationspavillon

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Informationspavillon für die Baustelle der Kombilösung Karlsruhe

Situation
Der gewählte Standort des Informationspavillons vor dem Staatstheater zeichnet sich durch seine besonders exponierte Lage im städtischen Freiraum aus mit entsprechend großzügigen Blickbezügen sowohl zur Kriegsstraße als auch zur Ettlinger Straße (Via triumphalis). Ansonsten eher niedrig und lang gestreckt, ist der Neubau zur Kreuzung hin als signifikanter Turm ausgebildet. Der Pavillon markiert städtebaulich im Kreuzungsbereich die Ecke und schirmt zur Straße hin den südlich anschließenden Freiraum ab, der samt Theatervorplatz eine Aufwertung erfährt. Die zur Kriegsstraße hin leicht abgedrehte Lage des Pavillons betont den provisorischen Charakter des Gebäudes. Die vorhandenen attraktiven Außenanlagen bereichern besonders auf der Südseite des Gebäudes die vorgesehenen Nutzungsmöglichkeiten. Deshalb befinden sich die Innenräume auf dem Niveau der Außenanlagen und des Vorplatzes zum Staatstheater. Die dadurch ermöglichten vielfältigen Aus- und Einblicke machen neugierig und verstärken den öffentlichen und einladenden Charakter des Informationspavillons.

Identität, Mehrwert
Das Gebäude funktioniert, als prägnante in silber gehaltene Skulptur im Stadtraum interpretiert, sowohl als Zeichen an sich („abstrahierte Baumaschine“) als auch als Informationspavillon. Der imposante Innenraum des Pavillons soll in Anlehnung an die Räumlichkeit der zukünftigen unterirdischen Haltestellen als ein in weiß gehaltener lang gestreckter und zusammenhängender Raum erfahrbar bleiben. Das Gebäude kann von den Bürgern vielfältig in Anspruch genommen werden: Es ist als öffentlich begeh- und „besitz“-bare Rampe angelegt, die nach oben zu den beiden unterschiedlich ausgebildeten Aussichtspunkten führt. Vom Eingangsvorbereich ausgehend, führt der Weg von der kleinen auf die große Rampe, die wiederum auf die Zwischenebene führt (Einschnitt im Turm: Aussichtspunkt 1). Hier münden auch die Innentreppe und der Aufzug. Der Aussichtspunkt 1 ist übereck zum Ettlinger Tor mit seinen zukünftigen Baustellen ausgerichtet. Der Weg auf den Turm (Aussichtspunkt 2) führt weiter über die vom EG aus durchbindende Treppe. Der Blick von ganz oben gewährt Einblicke tief in die Baugruben und erlaubt gleichzeitig den 360°-Rundumblick.

Nutzung, Raumprogramm
Alle im Raumprogramm genannten Räume sind ebenerdig angeordnet. Dadurch können die im Süden und Osten anschließenden attraktiven Außenanlagen publikumswirksam und bürgernah mit in die Nutzung einbezogen werden. Sie dienen als großzügige Empfangs- und Bewirtungsflächen, die der Öffentlichkeit in den Sommermonaten zur Verfügung gestellt werden. Synergieeffekte mit den Freiraumqualitäten des Vorplatzes zum Staatstheater sind ausdrücklich erwünscht. Im vorderen Bereich des Gebäudes befinden sich das vielseitig nutzbare Foyer und der Bistrobereich, die sich jeweils zum Eingangsbereich und zur Terrasse im Süden hin öffnen. Das Bistro/Café ist außerdem mit Blickbeziehung zur Kreuzung angelegt. Das als Anlaufstelle für interessierte Bürger konzipierte Büro befindet sich an zentraler Stelle innerhalb des Gebäudes.

Ausstellungsfläche und Versammlungsraum befinden sich im rückwärtigen Teil des Pavillons. Alle Räumlichkeiten sind so flexibel gestaltet, dass sie für Sonderveranstaltungen zusammengeschaltet und gemeinsam genutzt werden können. Gleichzeitig können somit die verschiedensten Veranstaltungs- und Ausstellungskonzepte umgesetzt werden.

Der Infopavillon wird durch eine Holzpellets-Heizanlage zu 100% mit regenerativer Energie versorgt.

kfw1002

kfw1010

kfw1004

kfw1001


  • kfw1001
  • kfw1002
  • kfw1003
  • kfw1004
  • kfw1005
  • kfw1006
  • kfw1007
  • kfw1008
  • kfw1009
  • kfw1010
  • kfw1011


 

Kränzle+Fischer-Wasels Architekten


Werderplatz 37 • D - 76137 Karlsruhe
Telefon +49 (0) 721 - 41 38 9 • Telefax +49 (0) 721 - 40 64 76
_____________________________________________
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  • Internet: Externer Link www.kraenzle-fischerwasels.de 

Umwelt & Energie Fachjournal

Gelesen 1229 mal
Mehr in dieser Kategorie: Schülerhort Weiherhofbad »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • +49 6241 - 496 35 21

Unsere Partner

AppleAndroidNYRRNBC

Karlsruhe